41744746

Die Greina-Hochebene und ihr Bogen

Wanderung empfohlene Tour

Die Greina-Hochebene und ihr Bogen

Wanderung · Blenio
Logo Bellinzona e Valli Turismo
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bellinzona e Valli Turismo Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • The arch of Greina
    The arch of Greina
    Foto: Bellinzona e Valli Turismo

 Lassen Sie sich von der Poesie der alpinen Tundra verzaubern, und tauchen Sie ein in die Greina-Hochebene, wo Wildbäche ungestört fliessen und dabei Torfmoore und Weiher bilden.

mittel
Strecke 18,2 km
6:00 h
474 hm
888 hm
2.372 hm
1.608 hm

Entdecken Sie einen Ort, der Sie mit seinen Naturschätzen fesseln wird. Über Geröll, Schneefelder und Wiesen voller zarter und bunter Bergblumen werden Sie die ganze Kraft und Schönheit der Natur wahrnehmen.

 

Die Greina-Hochebene zwischen dem Kanton Tessin und dem Kanton Graubünden ist nur zu Fuß erreichbar. Sie erstreckt sich über fast 6 km über 1 km auf über 2200 m Höhe. Auf diesem Rundweg kann man die landschaftlichen Besonderheiten bewundern, die dem Gebiet ein beispielloses Aussehen verleihen, das einer alpinen Tundra ähnelt. Hier fließen zahlreiche Bäche und Flüsse, die ungestört einzigartige Weiher, Mäander, Torfmoore und Sümpfe schaffen.

 

Der Rundweg beginnt im Dorf Campo Blenio, das einfach mit den Autobuslinien Bleniesi zu erreichen ist. Von hier aus fährt der Bus Alpin durch das malerische Val Camadra bis nach Pian Geirett, um einige Anstrengungen zu sparen. Von hier aus ist ein leichter einstündiger Spaziergang zur Capanna Scaletta (Scalettahütte) (2205 m). Dann geht es über Geröll und Schneefelder hinab zum Greinapass. Wenn Sie hier einen kurzen Umweg von 600 Metern gehen, stoßen Sie auf den Greina-Bogen, einer majestätischen und symbolischen Öffnung von 40 Metern, die zu Fuß besucht werden kann. Es ist der Anfang der herrlichen Greina-Ebene, die zwischen Landschaften eingebettet liegt, die wegen ihrer einzigartigen geologischen und natürlichen Eigenschaften von nationalem Interesse sind. Nach Durchwanderung der Ebene erreicht man nach Crap la Crusch (Stein des Kreuzes) die gastfreundliche und renovierte Hütte Michela-Motterascio (Motterasciohütte) (2172 m). Die Aussichtsterrasse bietet einen herrlichen Blick auf den Piz Terri, den Stausee Lago di Luzzone, den Sosto und den Pizzo Rosetto. Von Motterascio geht es dann hinab Richtung Rafüsch. Nach Durchquerung einer charakteristischen Schlucht erreicht man die Alpe Garzott und den stimmungsvollen Stausee Luzzone. Am Ende dieser Wanderung, die als grosser Klassiker unter den Tessiner Alpenrouten gilt und immer starke Gefühle und grosse Befriedigungen beschert, kehrt man mit dem Bus Alpin wieder nach Campo Blenio zurück.

Autorentipp

Wir empfehlen den Kauf von offiziellen Karten des Bundesamtes für Landestopografie Swisstopo. Darüber hinaus bietet die Website map.geo.admin.ch regelmässig aktualisierte Daten.

Profilbild von Bellinzona e Valli Turismo
Autor
Bellinzona e Valli Turismo 
Aktualisierung: 23.06.2023
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.372 m
Tiefster Punkt
1.608 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 6,77%Schotterweg 9,92%Naturweg 5,93%Pfad 70,31%Straße 2,60%Pfadspur 2,98%Unbekannt 1,46%
Asphalt
1,2 km
Schotterweg
1,8 km
Naturweg
1,1 km
Pfad
12,8 km
Straße
0,5 km
Pfadspur
0,5 km
Unbekannt
0,3 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Casa Lucomagno (Bike Friendly)
Pensione Centrale, (Bike Friendly)
Ristorante Casa Greina (Bike friendly)
Capanna Bovarina (Bike friendly)
Pineta Saracino (Bike friendly)

Sicherheitshinweise

 

In den drei Zugangstälern Val Lumnezia, Val Sumvitg und Valle di Blenio verkehren von Ende Juni / anfangs Juli bis anfangs Oktober Busse. Fahrpläne, Angebote und weitere Informationen: www.busalpin.ch

 

Weitere Infos und Links

Der Weg kann auch in umgekehrter Richtung (gegen den Uhrzeigersinn) begangen werden. Ausgehend von Campo Blenio, am Anfang des Dorfes befindet sich ein grosser Parkplatz, geht man hinauf in Richtung Luzzone, weiter zur Alpe Garzott, Capanna Michela-Motterascio um dann Passo della Greina zu erreichen und die Route über das Val Camadra nach Campo Blenio zu beenden.

Start

Campo Blenio
Koordinaten:
SwissGrid
2'714'588E 1'162'552N
DD
46.604403, 8.934320
GMS
46°36'15.9"N 8°56'03.6"E
UTM
32T 494969 5161206
w3w 
///zeilen.ölkanne.entweder

Ziel

Luzzone-Dam

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koordinaten

SwissGrid
2'714'588E 1'162'552N
DD
46.604403, 8.934320
GMS
46°36'15.9"N 8°56'03.6"E
UTM
32T 494969 5161206
w3w 
///zeilen.ölkanne.entweder
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

 

  •  Wasserdichte Kleidung, leicht und warm
  • Wanderschuhe
  • Handschuhe, Sonnenkappe, Unterwäsche
  • Rucksack, maximal Gewicht 5-8 kg
  • Erste Hilfe Set mit Taschenmesser
  • Schlafsack für Übernachtung in Berghütte
  • Taschenlampe, Sonnenbrille, Sonnencreme, Wasserflasche
  • Wanderkarte/Topografische Karte
  • Kompass
  • Fotoapparat
  • Essen
  • Regenschutz für Rucksäck

 

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Steinbockweg
  • Höhenweg im Carassinotal
  • Das Scaradratal und der historische Gebirgspass
  • Historischer Weg Nummer 4 - Historischer Wanderweg des mittleren und oberen Bleniotals
  • Die alte Strasse der Sosto
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,2 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
474 hm
Abstieg
888 hm
Höchster Punkt
2.372 hm
Tiefster Punkt
1.608 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp

Wetter am Startpunkt der Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 9 Wegpunkte
  • 9 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  hm
Abstieg  hm
Höchster Punkt  hm
Tiefster Punkt  hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.